Kyo's Website
Einloggen
Kalender
«  November 2018  »
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930
Suche
Unsere Umfrage
Wie findest du meine Website?
Antworten insgesamt: 25
Freunde
  • Website erstellen
  • Dein Online Desktop
  • Kostenlose Online Spiele
  • Video Tutorials
  • uCoz Fan Page
  • Statistik

    Insgesamt online: 1
    Gäste: 1
    Benutzer: 0

    Kapitel 9:                    2 be wiz U

    Wir sprinteten durch Edeka und packten im Prinzip alles ein, was lecker aussah. Ich hab sogar Bentos gefunden *_*. Yasha kaufte sich 3x Sprühsahne und Popcorn bis zum geht nicht mehr. Yu kaufte die neue Playboy, Kiro nahm sein Lebensvorrat Red Bull mit und Sayo dazu die nötigen Pommbären. Strify kaufte sich 1kg Vanille eis und ich zahlte die Schokoladen Soße dazu.
    Als wir bezahlten, gingen wir zum Strand zurück, bzw zur Limo. Strify legte sein eis ins Auto und packte stattdessen die Zelte und die Strandmuscheln aus. Während also Strify und die anderen am Strand ein gutes Plätzchen für die Zelte suchten, kramte ich eine Kühltasche aus dem Kofferraum und packte dort die eingekauften Nahrungsmittel wie Sprühsahne, Red Bull, Cola, das Vanille eis und die Soße (und mehr!)  hinein. Dann trottete ich zum ausgesuchten Platz. Ich stellte die Tasche zur Seite und versuchte Strify und Yu beim Zelt aufbauen zu helfen. Während wir noch immer am ersten Zelt saßen, hatten die Mädels bereits die Strandmuscheln aufgebaut und die Handtücher drin platziert. Dann bauten sie das zweite Zelt auf. Als wir endlich das Zelt zusammenbekommen haben, waren die Weiber bereit am Luftmattratze aufpumpen. Ja ja, Männer sind nicht zum Arbeiten geschaffen.
    Wir pumpten schnell die andere Luftmattratze auf und stopften diese ins Zelt. Die Mädels bedienten sich bereit an den Dosen Cokes aus der Tasche und zogen sich Bikinis an.
    Wir reservierten jeweils ein Zelt für 2 Personen – somit bekamen Yu und Yasha ein Zelt und Strify und ich. Kiro und Sayo teilten sich die Limo.
    "Yu? Kannst du mich eincremen?", ertönte Yashas Stimme, die ohne Bikini Oberteil auf dem Bauch lag. Yu wollte gerade loslegen, da setzte sich Sayo auf Yasha und cremte sie ein. „Keine Perversitäten am frühen Morgen. Ich creme dich lieber ein", war ihre Begründung. Anschließend gingen wir alle zusammen ins Wasser.


    Ich sah Strify allein auf der Sandbank sitzen und ich Gesellte mich zu ihm. Die perfekte Gelegenheit es ihm zu sagen!
    Ich setzte mich gegenüber von ihm nieder und wollte ihm so liebend gern alles erzählen. Was mir widerfahren ist. Doch ich konnte nicht. Ich konnte es einfach nicht. Irgendwas hinderte mich dran, doch ich wusste nicht was. Und somit schaute ich Strify einfach nur an. Er lächelte und irgendwie wurde mir klar, dass es keine Worte bedarf. Doch da mir ein paar Augenblicke darauf kalt wurde, ging ich aus dem Wasser und legte mich in die schwüle Strandmuschel auf mein Handtuch. Ich stöpselte mir für 1-2 Minuten meine Kopfhörer ein und hörte Dir en Grey. Ich liebe Shinya !
    Doch dann kam Yu und riss mir die Stöpsel aus dem Kopf. „Shiiiin!"
    "Was denn Yu ?"
    "Soll ich Strify deine Gefühle verkünden? Ich hab euch beobachtet. Irgendwie kriegst du gar nichts in diese Richtung auf die Reihe, oder?"

    W-Warte mal…Woher weißt du darüber bescheid? Und ich mach das Sicherlich irgendwie auf meine Art…Irgendwann…"
    "Du Lauch. Du hast`s mir erzählt als ich dich ins Auto tragen sollte und dich zugedeckt hab.
    Naja…eher indirekt. Du hast im Schlaf geredet."
    "okaaay… Aber trotzdem. Nein danke"
    Ich stöpselte mir die Kopfhörer wieder ein und döste zu der Musik ein wenig.
    Als ich meine Augen öffnete, hatte ich Brüste im Blickfeld. Yasha beugte sich soeben über mich…
    Ich nahm meine Ohrstöpsel raus und fing an zu reden:
    "Yasha? Könntest du bitte deine Brüste woanders hinschwingen? Wäre sehr freundlich"
    "Oh. Ja, natürlich", und sie setzte sich in den Sand, „ könntest du mir dann mal die Tasche geben?"
    "Sicherlich", antwortete ich und reichte ihr die Tasche. Sie kramte drin rum und hielt plötzlich inne. „Warum hat Yu ein Mathebuch von meiner alten Schule in der Tasche?", fragte sie darauf. Sie nahm das Buch heraus und klappte es auf. „Das ist sogar meins!", wunderte sie sich, „und mein Name ist eingekreist".

    Ich schaute sie an. „Unser Produzent hat irgendsoeine Kampagne gestartet an der wir teilnehmen müssen. Wir sollen noch mal für einen Monat oder so in eine von ihm ausgewählte Schule", erklärte ich ihr, „Wie lange nun weiß ich nicht mehr genau. Hab nicht ganz zugehört".

    Yasha runzelte die Stirn. „So ein Zufall…Aber warum ist mein Name eingekreist?" Nun trat Yu hinzu. „Naja, dein Name klingt cool. Ich wollte nach dir recherchieren", erzählte er während er sich abtrocknete.

    Es wurde still und Yasha starrte wie gebannt auf den Einband des Mathebuches.

    „weißt du denn wo genau die Schule liegt?", brach Yu die Stille.

    „klar weiß ich das. Ich hab vor ort in diesem scheiß Kaff gelebt…Aber…Das ist nicht euer ernst oder? Ihr verarscht mich hundert pro!", antwortete Yasha.

    „wieso sollten wir dich verarschen", wandte ich ein.

    „mh…hast Recht. Ich hab in der Schule so viel erlebt. So viel scheiße gebaut, aus Angst vor Leuten wie Yume", ich sah wie ihre Augen sich mit Tränen füllten,"soviel Spaß gehabt mit Idioten wie Sayo, Elphaba oder Damian", sich lächelte ," und soviel Stress gehabt mit Lehrern und Schulleitern. Als ich aus der Schule rauskam, war ich so froh, diese abgewrackte Drecksschule nie wieder zu besuchen…"
    Yasha wischte sich die Tränen weg und lächelte. Trotz dieses schöne lächeln, sah sie äußerst Traurig aus. Ihre augen waren weiterhin gläsern und zwischendurch liefen, wenn auch ungewollt, noch ein paar Tränen hinunter.
    Ich stand auf und nahm sie in den Arm. „Yasha…ist doch alles okay. Immerhin hast du jetzt uns. Und wenn schon. Ich hatte auch viel ärger in der Schule", ich strich ihr über den Kopf. Dann schloss Yu sie in seine Arme, drückte sie fest an sich und wischte gelegentlich ihre Tränen weg.

     

    Als Yasha sich beruhigt hatte, setzte ich mich ins nun ziemlich schwüle Zelt.
    Ich legte mich auf die Luftmattratze, schaute Gedankenverlorend an die Zeltdecke, hörte Musik und aß dabei Chips.
    Wie zum Teufel konnte ich nur so dumm sein?! Warum hab ich ausgerechnet YU erzählt, das ich in Strify verliebt bin. Und….ist das eigentlich offensichtlich, das ich Strify liebe? Fällt das so sehr auf?
    Ich legte die Chips Tüte beiseite und schloss meine Augen für einen Moment, So schien es mir, doch ich riss meine Augen auf, als ich merkte, dass sich jemand neben mich legte. Mein Blick wanderte nach Links, wo ich letztendlich Strify sah, der mich mit strahlenden Augen anschaute.
    "Du siehst süß aus, mit den Strähnchen so im Gesicht", sagte er lächelnd.

    „Also, was wolltest du mir gestern Abend sagen?", flüsterte er mir anschließend ins Ohr.
    Ich merkte wie ich errötete und versuchte mich irgendwie abzulenken.
    "Äh-Ähm….Ich erzähls dir heute Abend…okay?"
    "Okey", antwortete er und legte sich auf den Rücken.
    Wir lagen nebeneinander und schauten Gedankenverloren an die Zeltdecke.

     

    Minna-san...Konban wa m__m Ich bin wirklich schon lange dabei, diese fan fiction zu tippen. >_> 2010 oder so hab ich angefangen sie zu schreiben. Mir war es leider leider viel zu peinlich diese Geschichte jemandem zu lesen zu geben (ganz besonders meiner Mom wollte ich die nich geben) wegen den leicht pornorösen Teilen. Zumal die auf dem normal geschriebenen Papier schon echt scheiße klingen :D Ich hab die Geschichte immer versucht so gut wie möglich zu verstecken und irgendwie hat meine Mama die doch immer gefunden :\ Jedes mal beim aufräumen hat sie ein Kapitel gelesen...langsam glaub ich sie hat mein Zimmer nur aufgeräumt um die Fan Fiction zu lesen O__o. Nunja. Als Mama die Geschichte bis zum noch heutigen Stand gelesen hat, hatte sie mich mal darauf angesprochen. Von wegen ich sei ja ach so kreativ und mit meinen Jungen jahren solch Sex Szenen zu schreiben sei erstaunich usw. Vorallem mochte sie meine Ausdrucksweise und die Tatsache, wie leicht ich eigentlich mit Themen umgehen kann, die andere sich nichtmal zu denken wagen.
    Ich hab auch schon einen fleisigen leser (hha ja Kevin du bist gemeint) der mich immer wieder dazu drängt weiter zu tippen, weil er wissen will wie`s weiter geht...oder so :D Kann mir ja pinges sein. Nur leider fickt der Lap top zurzeit schlimmer rum als vorher...und ohne Lappi kann ich nicht schreiben (zu blöd dazu und so:D)...

    Mir is bewusst das...selbst wenn ich die Geschichte weiterhin poste usw. die nicht gerade bekannt wird, aber das ist mir egal. 
    Ich möchte auch desweiteren darauf aufmerksam machen, das mir einige Dinge in dieser Geschichte wirklich wiederfahren sind.
    Nun...Ich habe viele Erlebnisse mit meinen Freunden hineingeschrieben...besonders die, die ich mit meiner Besten Freundin Lea erleben durfte. Danke Lea für die spaßigen Erlebnisse mit dir. Ich hoffe wir sehen uns bald mal wieder :) 
    aber da meine Mama nicht will, dass ich mich mit Lea treffe, bleiben Erlebnisse und Ideen weg, für den weiteren Verlauf der Geschichte. Trotzdem finde ich immer wieder eine neue Ispirationsquelle und ich kann Mama auch gut verstehen, warum sie so reagiert. Danke dafür, dass du mich so beschützt Mama.

    Aber ich habe nicht nur Lea in diese Geschichte eingebunden. Auch meine freundin Kim und mein ehemaliger Kumpel Leon kommen noch drin vor. Ich kenne Kim seit der 5ten Klasse...Damals waren wir noch gar nicht so dicke :D Ich weiß noch ganz genau das ich neben Katha und Kim saß und ständig Kim`s namen vergessen hab ^^


    Und Leon...Ach leon...Ich kannte Leon seit knapp 1 1/2 Jahren oder so xD...Er kam zu Kim und mir in die Klasse und anfangs haben Kim und ich nur über ihn gelästert "ih schau mal der da.der sieht voll komisch aus" "voll son Emo" whatever (ja das mus gerade ich sagen xD) aber naja :D Ich konnt mir seinen Namen relativ schnell merken und fing an mit ihm zu chatten...sinnlose aber geile scheiße :D es hat spaß gemacht :) Danke für die belanglosen chats mit dir leon. die mich ein wenig weiterbrachten (für meine FF). Trotzdem war das mal...Damals war Damals und heute ist heute, Kontakt ist abgebrochen.


    Durch Leon hab ich Lars und Markus kennengelernt... Ein Eidechsenmensch und ein Halbschwede :`D
    Ich hab euch bis jetzt noch nicht in die geschichte eingebaut (glaub ich) aber das kommt noch :)


    Und durch Lars lernte ich Flo kennen. Danke Flo :) einfach für alles ^^ Es macht immer wieder spaß mit dir nach Kiel zu fahren und du bist jederzeit bereit mir zu helfen :) *Kisu*


    Dann gibt es noch Marcel und Julian. Ich kenne Marcel seit einigen Jahren und Julian ist selbst in dieser kurzen Zeitspanne von ca 1/2 Jahr schon ein guter Kumpel geworden. Danke für eure Aussage (auch wenn ihr mir das nicht direkt gesagt hattet..später halt erst xD): "Immer wenn man in deiner Nähe ist, hat man gute Laune" Es ist zwar nur ein kleiner Satz, aber es erfreut mich, dass ich anderen Menschen Gute Laune Bereite:) Auch ist Marcel so aufmerksam und achtet sogar auf meine art des lachens....

    Auch ein gruß an meinen Papa. er ist zwar nicht für mich da aber hey, ohne ihn gäbe es mich nicht. Und ohne Mich wäre Lütjenburg noch langweiliger ;)

    Dann noch...Meine schwester...mhn...joah :D Meine schwester Laura is das komplette Gegenteil von mir...lange haare, schminke hier schminke da, nagellack und was weiß ich für n kram. Dennoch verstehen wir uns teilweise gut. Sie ist immer für mich da (oke nich immer...aber fast immer) und ich hab sie unendlich doll lieb. Laura trägt dazu noch teilwese dazu bei das ich auch den Mut hatte die Geschichte jemandem zu zeigen. Die erste Person die die erstn 3 Seiten meiner Geschichte gelesen hat und durfte, war meine Schwester.

    Irgendwie danke ich auch Nils. Er trägt zwar nicht viel bei in meinem Leben (boah klingt das fies O__o) aber es ist immer wieder toll mit ihm zu schreiben. Egal über was ... selbst wenn er mich mit seiner PacMan Armee zuspammt xD Arigatou Nils-chan x3



    Auf meine in die Geschichte eingebundenen Feinde, möchte ich nicht drauf eingehen. Meiner meinung nach hab ich mit denen abgeschlossen. Dennoch wünsche ich ihnen viel spaß im weiteren Leben ;) 

    Eigentlich könnte ich eine Genaue Zeittafel aufstellen meiner Geschichte... aber naja :D Man sieht (zumindest ich weiß es) wann mir was passiert is. Zum beispiel das mit dem Amoklauf (ich möchte nicht des weiteren drauf eingehen!)... das hatte ich teilweise in der Zeit von Seite 32-35 (in der per hand geschriebenen geschichte) verarbeitet und erlebt. Das wäre also in diesem Kapitel. Da ich das aber nicht so ganz wie das handgeschriebene Tippe, ist es kaum mehr wieder zu finden, dennoch bleibt mir der Gedanke an diese Phase.


    Abgesehen von meinen Freunden möchte ich noch einige meiner Idole danken. Miyavi,Yu und Gackt. Durch Miyavi bin ich aus meiner depressiven Phase gekommen, meine schwärmerei für Yu hatte mich zu dieser Fan Fiction bewegt und Gackt inspiriert mich mit seinen immer wieder wunder schönen Songtexten. Arigatou m__m


    Auch möchte ich meinem Schatz Kevin danken. Er spornt mich ziemlich an zu tippen, sodass ich mich wirklich bemühe schnell und gut weiterzuschreiben (sofern ich den Lappi nich wegmoshe ;D). Dazu noch hat er mir viele schöne erinnerungen geschenkt :) Danke Kevin. Wer weiß, vielleicht helfen diese Erinnerungen mir, die geschichte weiterzuführen. Das ende hab ich ja vor augen ^^

    Ich weiß echt nicht wer sich das alles jetzt durchgelesen hat aber ich hoffe es sind ein paar Leute die meine Arbeit zu schätzen wissen. 
    Alles in einem Danke ich Meiner Mama, die immer für mich da ist und mich bewegt hat, diese Geschichte zu veröffentlichen. 
    Meinen Freunden und meinem Schatz. 

    Ich hoffe ihr wisst meine Arbeit zu schätzen. 
    Dementsprechend möchte ich anmerken: 
    WENN ICH AUCH NUR EIN ARSCHLOCH ERWISCHE DAS  MEINE GESCHICHTE OHNE ERLAUBNIS ABKOPIERT UND IRGENDWO VERÖFFENTLICHT, DANN...ROAR ! DANN HERRSCHT KRIEG *waffe lad* 
    Ich hab NICHTS dagegen, wenn ihr die Geschichte weiterverbreitet (link der HP verschicken)...Ich hab auch nichts dagegen, wenn ihr die Geschichte Abkopiert und auf was weiß ich was für seiten postet, SOLANGE MEIN NAME DARUNTER STEHT! 
    Denn es ist UNTER ALLER SAU, eines anderen Menschen Werke zu klauen und zu verbreiten, ohne auch nur annähernd auf den Original Verfasser hinzuweisen. 
    Sei es bei Songtexten,Zitaten,Liedern,Komponisten,Autoren,Künstlern oder sonst was. 
    Denn mir ist schon oft aufgefallen, das ein paar Leute auf facebook meine zeichnungen abspeichern und unter ihrem eigenen Namen hochladen,ohne meine Wenigkeit zu erwähnen. 

    Dementsprechend werde ich auch auf der Einleitungsseite der Fanfiction ein paar Quellen-Angaben für meine Ideen (besonders Sexszenen ideen) posten. 
    Ich habe die szenen usw zwar selbst verfasst, dennoch finde ich es fair, zu zeigen wie ich diese Ideen bekommen hab. 
    Teilweise sind auch Angaben eines Buches dabei. z.b von Sylvia Konrath "Echte Frauenpower". (Danke übrigens silvie :D Ich glaub dadurch das ich dich kennengelernt hab, hab ich mich fürs geschichten schreiben interessiert ;))
    Aber es sind halt großteils Film oder Anime Angaben. Evtl, auch Mangas ;)

    Ich schau in letzter Zeit schon ziemlich viele Liebesfilme...(Takumi kun reihe gerade bei teil 4:D) und versuche auch einige Folgenden Texte ein wenig schöner zu gestalten. Auch die Sexszenen werden ein wenig...naja :D Will nich zuviel Verraten.
    Fakt ist das ich Takumi Kun gerade schaue und nun echt gute ideen für eine Neue geschichte oder folgende Schwule Szenen hab;)

    Ich wüsche euch noch viel Spaß beim weiterlesen. Kapitel 10 ist schon in arbeit !

    Eure
    Kyo Kasumi

    Copyright MyCorp © 2018