Kyo's Website
Einloggen
Kalender
«  September 2018  »
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Suche
Unsere Umfrage
Wie findet ihr die FanFiction?
Antworten insgesamt: 19
Freunde
  • Website erstellen
  • Dein Online Desktop
  • Kostenlose Online Spiele
  • Video Tutorials
  • uCoz Fan Page
  • Statistik

    Insgesamt online: 1
    Gäste: 1
    Benutzer: 0

    Kapitel 17: Body 2 Body
    -Yu's Sicht-

    Der Himmel teilte sich. Strify schaute hindurch.
    Völlig perplex stand er da und starrte uns an.
    „Strify, wie du siehst sind wir beschäftigt. Also, hättest du die Güte zu verschwinden?", sprudelte aus mir heraus.
    Stify lies den Himmel wieder zusammenfallen und unterheilt sich mit jemandem beim rausgehen. Als wir hörten, wie die Tür ins Schloss fiel, machten wir weiter.
    Ich lies mich in die Kissen sinken. Yasha setzte sich auf mich und küsste mich. Mit ihren Langen Fingernägeln zog sie Streifen auf meinem Bauch. Währenddessen saugte sie mir an den Brustwarzen.
    Ich richtete mich leicht auf und saugte und knabberte an ihren Nippeln. Es gefiel ihr. Dann wanderte sie mit ihren sanften Küssen meinen Bauch hinab bis zu meinen Lenden. Sie spielte Lustvoll mit ihrer Zunge an meinem Glied.

    Ich wachte auf. Langsam schaute ich zu meiner Rechten, wo Yasha ruhig atmend schlief. Behutsam stieg ich aus dem Bett und zog mich an. Ich ging den Flur entlang und stieg leise die Treppe hinauf ins Erdgeschoss. Dort ging ich ins Esszimmer.
    Als ich in den Raum hineintrat, sah ich 3 mir unbekannte Gesichter, Sayo und die Jungs.
    „Ah, Yu. Da bist du ja. Darf ich vorstellen – unsere Nachbarn", meinte Strify.
    „Ehm. Ich bin Yu...Yu Phönix. Freut mich sie kennenzulernen", sagte ich und verbeugte mich leicht.
    Ich setzte mich mit an den großen Esstisch und unterhielt mich ein wenig mit unseren neuen Nachbarn.
    „Wo ist Yasha?", fragte Kiro plötzlich.
    „Die schläft", antwortete ich.
    Wir aßen Kuchen und tranken Kaffee, unterhielten uns ganz locker miteinander und lachten gemeinsam.
    Dann kam Yasha. Zuerst sah ich Yasha nur aus dem Augenwinkel und schaute sie nicht sonderlich an, ich weiß ja wie sie aussieht.
    „Wow", flüsterte Strify.
    Dann schaute ich Yasha an.
    Sie trug ein langes weißes Kleid, das eng ansetzte und letztendlich lang und weit ausfiel. Ihre langen schwarzen Haare fielen schlicht über die Brust und Ihre weiße Haut ließ sie letzten Endes vollkommen übermenschlich schön aussehen ! 
    Das Make-Up, das sie aufgetragen hatte, war schlicht und dezent.

    Yasha stand etwas schüchtern vor dem Esstisch. Sie stellte sich vor, verbeugte sich und setzte sich zu mir.
    Wir unterhielten uns über die verschiedensten Themen. Doch die Zeit rennt, wie man so schön sagt. Unsere Nachbarn verabschiedeten sich.
    Dann traf Ruhe ein. Ich setzte mich aufs Sofa, nahm mir ein Buch und las ein wenig.
    Die Zeit verging wie im Fug, denn es war draußen schon dunkel.
    Wir schauten alle zusammen noch ein wenig Fernsehen. Dann verteilten wir uns alle auf unsere Zimmer.
    Im Bett kuschelten Yasha und ich noch, bis sie, eng an mich geschmiegt, einschlief.
    Ich spürte ihren ruhigen Atem auf meiner Brust und fühlte das leise Klopfen ihres Herzens. Dann schlief auch ich ein.

    __________
    Modu Mianhamnida  !

    Ich habe sehr lange nun die Geschichte nicht weitergeführt.
    Ich werde nun demnächst auch ein Ende setzen.
    Mal sehen,was mir einfällt, um auf mein gewünschtes Ende zu kommen :)

    Es tut mir aufrichtig Leid, dass ich solange nichts geschrieben habe.

    Ich will hier nun auch keine ausreden hinknallen wie "OMG, Ich hatte Prüfungen, das was Sooooooo ansträngend" (wäre nämlich gelogen).
    Ich möchte vielmehr ehrlich sein. Ich hatte einfach keine Lust weiterzuschreiben. Ich bin mir auch jetzt noch immer nicht sicher, ob die Geschichte überhaupt so gut ist, wie ich es immer dachte :D
    (Wenn ich mir die jetzt so manchmal durchlese find ich die nämlich echt scheiße :D)

    Naja.
    Ich hoffe ihr habt Spaß dabei, das kleine aber Feine Kapitel zu lesen ^^

    Mata nee ! m_m
    Kyo Kasumi



    Copyright MyCorp © 2018